Exotischen Blumen und Pflanzen - Kinkan (Kumquat).

Anemonen:
  • Anemonen im Garten
  • Anemone sylvestris (Traum Kraut)
  • Anemone Ausschreibung
  • Anemone Kronen
  • Anemone Dubravnaya
  • Anemone lyutichnaya
  • Anemone Wald
  • Anemone Hybrid
  • Stiefmütterchen
  • China aster
  • Vorbereitung der Samen der Jahres Astern
  • Balsame
  • Brovalliya
  • Woodbine Honeysuckle
  • Gladiole
  • Gladiolen (Geschichten und Legenden)
  • Wachsenden Gladiolen von Kindern
  • Prävention und der Schutz der Gladiolen vor Schädlingen
  • Hibiskus im Garten und zu Hause
  • Gloxinia
  • Hydrangea:
  • Hydrangea (Hüte, Sonnenschirme, Rispe Blütenstand)
  • Hydrangea Garten, Pflege und Zucht
  • Tränendes Herz
  • Umriss Pfingstrose
  • Ylang Ylang, Traurigkeit mit dem Duft der Liebe
  • Iris:
  • Regenbogen Iris
  • Pflanz Iris:
  • Pflanzen von Schwertlilien
  • Pflanz Iris
  • Pflege Iris:
  • Feder Behandlung Iris
  • Nützliche Tipps für die Pflege der Iris
  • Caladium (Malerei auf den Blättern)
  • Camassa
  • Lavendel
  • Lilie
  • Lily (Geschichten und Legenden)
  • Wachsende Rosen:
  • Kaufen, Pflanzung und Pflege von Lilien
  • Reproduktion Lilien
  • Krankheiten und Schädlinge der Rosen
  • Reproduktion der Lilien:
  • Reproduktion Lilienblätter und Stengel
  • Reproduktion Lilienknolle war
  • Reproduktion Liliensamen
  • Taglilien im Garten
  • Pulmonaria
  • Orchideen:
  • Unprätentiös Taglilien
  • Orchideen (Frauenschuh)
  • Cymbidium
  • Kabine für Orchideensetzlinge
  • Sitz Orchidee Sämlinge
  • Pflege für Orchideen Phalaenopsis
  • Petunie
  • Ranunkulyus
  • Rhododendren:
  • Pflanzung Rhododendron
  • Rose
  • Rose (Geschichten und Legenden)
  • Rosen und Frost
  • Rosen aus Samen
  • Kletterrose:
  • Rosen (Vorbereitung und Pflanzung)
  • Pflege für Rosen nach dem Pflanzen und einem Strumpfband
  • Düngung Rosen
  • Vermehrung durch Stecklinge von Rosen
  • Herbst Pflanzen von Rosen
  • Erkrankungen der Rose:
  • Nichtübertragbare Krankheiten der Rosen
  • Infektionskrankheiten der Rosen
  • Pilzerkrankungen der Rosen
  • Infektions Verbrennungen oder Krebsstammrosen
  • Mehltau in Rosen
  • Blattflecken von Rosen
  • Rust in Roses
  • Grauschimmel Botrytis oder in Roses
  • Schädlinge der Rosen
  • Stärkung der Rosen und anderen Pflanzen
  • Russische chubushnik
  • Sedum
  • Stevia und Lippi (Süßgras)
  • Shizantus
  • Tradescantia im Garten und im Haus
  • Tulpen:
  • Tulpen (so anders und schön)
  • Früh blühende Tulpen
  • Srednetsvetuschie Tulpen
  • Pozdnetsvetuschie Tulpen
  • Arten von Tulpen und Hybriden
  • Wächst im Garten
  • Phlox
  • Phlox paniculata (Herbst Pflanzen und Stecklinge)
  • Freesie
  • Hionodoksa oder Schnee Schönheit
  • Gastgeber
  • Chrysanthemen
  • Echinacea


  •  

    Kinkan (Kumquat).

    Dies ist eine attraktive immergrünen Zitrusbaum Gattung Fortunella Japaner nennen "Kinkan", die "Goldene Orange" bedeutet, und die chinesische - "Kumquat" ("goldenen Apfel").

    Kinkan (Kumquat)



    Kumquat gilt als die Wiege der chinesischen (die südlichen und südöstlichen Teil), die eine Anlage in der XIX Jahrhundert, wurde sie nach Europa und Amerika gebracht. Zur Zeit der Fruchtbaum vollständig mit kleinen goldgelben oder hell orange Frucht bedeckt. Früchte Kinkan Form länglich-oval oder rund - sie sind die kleinsten Zitrusfrüchte, Trauben Größe eines durchschnittlichen oder großen Oliven.

    Die Gattung Fortunella (Fortunella) unterscheiden zwei Untergattungen und mehrere Arten von Kumquats; gemeinsamen so genannten Zitrus Margarita (F. margarita) und Kinkan Japanisch (F. japonica). Es gibt zahlreiche natürliche und künstliche Hybriden von Kumquat und Zitruspflanzen: Calamondin (x Kumquat Mandarine) laymkvat (Kalk und Kumquat) oranzhekvat (Mandarine x Kumquat) tsitrumkvat (Citrus trifoliata x Kumquat Japanisch) tsitranzhkvat (Citrus trifoliata x x Orange Kumquat) , tsitranzhdin (Kumquat und Mandarine Hybrid X Hybrid trifoliata und orange) und andere.

    Kumquat-Baum hat viele Vorteile: Es hat eine Miniatur und kompakten Wuchs, entwickelt aktiv schönen Busch und dichte Krone mit ein paar Blättern, duftenden weißen Blüten mit Blumen rozoviznoy und reichlich fruchtbar. Kinkan so beliebt, glücklich Bauern im Haus aufgewachsen, oft für Bonsai verwendet. Zier Kumquat Baum Kompaktheit zu bewahren, die Größe seiner Topf zu begrenzen.

    Bei Raumbedingungen wächst Kinkan Baum bis zu 1,5 m; Diese Anlage für die normale Entwicklung erfordert einen sehr großen Behälter. Raum für all die guten Kultur Kinkan Sorten, sowie die Hybrid-saure Mandarine. Zu Hause, oft angebauten Sorten Kinkan "Marum", "Nagas" (Obst in Form von Oliven-, Orangen), "Maeve" (süß runde Frucht), "Indio Mandarinquat" (orange glockenförmige Früchte, es ist ein wenig größer als die meisten Sorten Kinkan). Diese Sorten sind resistent Kumquat, gehalten Absenken der Temperatur auf -10-12 Grad.

    Bäume Kinkan unter Umgebungsbedingungen während des Wachstums erfolgt von Ende April bis Anfang Mai und dauert 30-50 Tage, je nach Bedingungen. Im Gegensatz zu den großen Zitrus Kinkan Erwachsene hat eine, und die jungen Pflanzen - zwei Perioden des Wachstums; eine durchschnittliche Steigerung von 6-10 cm.

    Kinkan blüht im Juli und August; Blüte dauert 5-7 Tage. 2-3 Wochen nach der ersten blühenden Baum wieder blühen. Blumen sind bisexuell Kumquat; Fremdbestäubung, aber es ist möglich und Selbstbestäubung. Blüte Kinkan, wie alle Zitrusfrüchte in den Umgebungsbedingungen gewachsen und kann eingestellt werden. Die Früchte reifen im Dezember und Januar.

    Pflege Kumquat.

    Beleuchtung. Im Sommer sollte Baum Kinkan bei diffusem Sonnenlicht zu halten. Im Winter, im Gegenteil, sollte ein Maximum an natürlichem Licht und Zugang zu direkter Sonneneinstrahlung zu etablieren, mit goroshok mit einer Anlage auf der Südseite Fenster. Praktiziert künstliche Zusatzbeleuchtung im Winter.

    Hoch. Kumquat liebt heißen Sommern (25-30 Grad) und kühlen Winter (15-18 Grad). Bäumchen liebe Spar Inhalt an der frischen Luft im Garten. Kinkan sollte während des Tages und vor Unterkühlung während der Nachtstunden vor übermäßiger Hitze geschützt werden.

    Um eine Überhitzung der Wurzeln der Kumquat zu verhindern und zu vermeiden rasche Austrocknung der Erde im Topf, es in eine Schachtel mit feuchtem Moos, Torf, Sand oder Sägemehl, oder tropfenweise Topf in Gartenerde für den Sommer die Außenbehälter oder Deckel von der Sonne mit einem isolierenden Material gelegt wird, oder aufzuhellen. Grundstücke in einem Topf auf der Mulch mit Dünger, Torf, Gras, etc .. Während angehende, Blüte und Frucht Kinkan optimale Luft und Bodentemperatur 15-18 Grad.

    Luftfeuchtigkeit. Kinkan mag feuchte Luft. Mit einem hohen Trockenluft (vor allem im Winter), Kumquat Schuppen oft seine Blätter, seinen Angriff auf Schädlinge (Pfeilspitze Skala, Spinnmilben). Relative Luftfeuchtigkeit kann durch regelmäßige Spritzen Krone verbessert Kinkan Wasser bei Raumtemperatur, als auch die Installation von Winter auf Heizregister oder in der Nähe der Bäumchen Schalen mit Wasser zu verteidigen.

    Bewässerung. Es ist wichtig, um eine ausreichende und regelmäßige Bewässerung Kumquat halten. Frühling Baum Kinkan meist bewässert jeden zweiten Tag im Sommer - jeden Tag, Aufrechterhaltung optimaler Bodenfeuchte. Kumquat Winter sollte mäßig und nur selten (1-2 mal pro Woche) bewässert werden. Bewässerung Kinkan besser, um die Wassertemperatur über der Raumtemperatur zu verteidigen; kaltes Wasser in Kumquat Blätter gelb und fallen ab.

    Düngung. Zahlungsbedingungen und die Menge an Dünger, hängt ihr Wert von der Größe des Behälters, aus dem fruchtbaren Boden, dem Alter und dem Zustand der Anlage, die von der Jahreszeit und anderen Faktoren. Je kleiner die Größe des Topfes und je größer die Anlage, desto wahrscheinlicher ist es befruchtet. Von März bis September Frucht Kumquat Bäume werden in der Regel 2-3 Mal im Monat zugeführt wird, und der Rest der Zeit - nicht mehr als 1 mal pro Monat.

    Baum Kinkan düngen eine wässrige Lösung von Mineraldüngemittel mit der Geschwindigkeit von 2-3 g Ammoniumnitrat, 2,1 g Kalium-Salze oder Kalium-chlorid und 4,6 g Superphosphat, in 1 Liter Wasser gelöst. Nützliche Lösung Kumquat Abrichten von Holzasche. Frühling und Sommer-Fertilisation (kein Chlor!) Es ist sinnvoll, mit der Einführung von Gülle (1 Teil Rindergülle zu 10 Teile Wasser) zu wechseln.

    Transplantation. Fruchtbare Kinkan Ende Februar-Anfang März transplantiert (vor dem Triebwachstum), nicht mehr als 2-3 Jahre. Kumquat-Transplantation von einem kleineren zu einem größeren Container-Handler-Methode durchgeführt wird, aber nicht zu beschädigen die Erde Koma, geflochtenen Wurzeln. Übertragen komplett erneuern Entwässerung; ein Drain auf dem Boden des Behälters angeordnet Scherben Scherben konvexen Seite nach oben, auf dessen Oberseite gegossen grobem Sand (3-4 cm).

    Auf Drainageschicht aus fruchtbaren Boden platziert sind, sollte die Höhe des Pots zu erhöhen. Zum Teil, um eine Beschädigung der Wurzeln, ersetzen Sie die oberste Schicht des Bodens in irdenen Koma. Die entstehende Lücke zwischen den Seitenwänden des neuen Topf und einem Klumpen Erde mit Wurzeln mit frischen Blumenerde gefüllt, Verdichten es an den Wänden entlang. Transplantierten Baum Kinkan reichlich bewässert und für 10-15 Tage an einem warmen Ort pritenёnnoe Ort. Während dieser Zeit ist es sinnvoll, täglich Spritzen Krone lauwarmem Wasser.

    Für den Anbau von Kumquat Einsatz Erde-Mischung, bestehend aus sod Land, fruchtbare und Struktur der Gartenerde, verrottete Dünger oder Humus Blatt mit der Zugabe von Medium Sand im Verhältnis (2: 1: 1: 0,5). Für junge Pflanzen benötigen relativ leichten Bodenmischung und für Obstbäume Kumquat - eine schwere (Anzahl der Gartenerde oder SOD Anstieg von 1,5-2 mal).

    Wiedergabe. Kinkan, wie alle Zitrusfrüchte, kann durch Samen, Stecklinge, Schichtung und Pfropfen vermehrt werden:

    - Kumquat Samen in einem Topf mit einem Gemisch aus Gartenerde und Flusssand gepflanzt. Erste Triebe treten in der Regel innerhalb von 30-40 Tagen, und manchmal sogar nach 2 Monaten. Sämlinge Kinkan Tauchgang in Phase 4-5 Flugblätter; sie sind schmerzhaft reagieren zu verpflanzen. Vor (10-15 Tage vor Kommissionierung), ohne die Pflanzen aus dem Boden, beschnitten sie Pfahlwurzeln - ohne Trimm sie nicht verzweigen sich und wachsen in der Länge und Locke an der Unterseite des Topfes Ringen.

    Die Operation wird mit einem Messer das Schneiden der Wurzeln in einer Tiefe von 8-10 cm, Einsetzen in den Boden in einem Winkel von 45 ° in einem Abstand von 8-10 cm von der Pflanze erfolgt. Wenn Schwertkampf Sämlinge Kumquat wird vorsichtig aus dem Topf entfernt und in einzelne Töpfe verpflanzt. Pflanzen aus Samen gezogen haben sortentypischen Merkmale, nicht behalten spät in Erfüllung (10 Jahre später) kommen. Saatgutvermehrung Verfahren Kinkan nur verwendet werden, zu Zuchtzwecken und für den Anbau von Wurzelstöcken.

    Bei Raumgehalt propagiert Kumquat hauptsächlich durch Stecklinge.

    - Stecklinge Kumquat kann das ganze Jahr über durchgeführt werden, aber die besten Ergebnisse werden durch Durchführung dieser Arbeiten im April erhalten. Vorbehandlung von Stecklingen Kinkan Wachstumsfaktor (beispielsweise eine wässrige Lösung des Arzneistoffs in einer Konzentration von KANU 100-150 mg / l am Tag) beschleunigt den Prozess der Bewurzelung erhöht sich die Anzahl der festgelegten Stecklinge und bessere Wurzelentwicklung.

    Schneiden Stecklinge Kinkan verwenden Herbst schießt, von gesunden fruchttragenden Pflanzen geerntet. Grün, flexibel, noch nicht genug verholzt Triebe mit zwei oder drei Knospen in 5-8 cm lange Stecklinge geschnitten. Der untere Teil des Schneid senkrecht machen 0,5 cm unterhalb der Nieren, obere (schräg) - 1 cm über der letzten Knospe. Blattspreiten der Schneid je nach ihrer Größe von einem Drittel bis zwei Drittel reduziert. Die unteren Abschnitte der Stecklinge zu vermeiden Fäulnis prisshayut Holzkohlepulver.

    Rooting Stecklinge Kumquat wird in einem Topf unter einem Glasgefäß durchgeführt. Aber der Boden des Topfes platziert Entwässerung (Sand, Kies), bedecken Sie es mit einer dünnen Schicht von Torfmoos auf und sprengte leicht verdichtete Schicht fruchtbaren Bodens, bedecken und dann eine Schicht gewaschen Flusssand Dicke von 3-4 cm. Topf mit einem Durchmesser von 7-9 cm gepflanzt 3 5 Kumquat Stecklinge bis zu einer Tiefe von 1,5-2 cm, bedecken ihre Glas und stellte den Topf in einem warmen Ort verstreut Sonnenlicht.

    Pflege Stecklinge Kumquat ist es, die optimale Temperatur (20-25 Grad) und regelmäßige Bewässerung Wasser, dessen Temperatur sollte 2-3 Grad über der Raumtemperatur liegen zu halten. Unter diesen Bedingungen, Stecklinge Kinkan 15-20 Tage gebildet Wurzeln, Knospen beginnen zu schnell wachsen. Wurzelnden Pflanzen werden in Töpfen mit einem Durchmesser von 10-12 cm mit einem Erde-Mischung, bestehend aus 2 Stück Grasnarbe Land, 1 Teil Blatt Humus oder zerlegt Gülle und 2,1 Teile des Flusses Sand gepflanzt.

    -. Während der Vermehrung der Kumquat Schichtung auf Fruchtpflanzen im Frühjahr neue Triebe oder Zweiglänge von 20-25 cm und einer Dicke von 0,5-0,6 cm gesammelt Über 10 cm von der Basis der Zweige in der Rinde macht zwei kreisförmigen Einschnitt (0,8-1 cm über auseinander) und der Ring wird entfernt Rinde. Alle Blätter Kinkan befindet sich 5 cm oberhalb und unterhalb der Ring geschnitten.

    Ein kleiner Kunststoffbehälter (Durchmesser 7,8 cm) vorsichtig entlang der Mittel auf den unteren Hälften der Schnitt in der Mitte der beiden Halb Dicke Äste (shoot) geschnitten. Kapazität Krawatte zu einem Zweig (Escape) Kumquat, so dass der Schnitt Rinde wurde in der Mitte des Tanks. Hälften Kapazität befestigen Draht und füllen Sie es mit einer Mischung aus Torf und Sand (1: 1); regelmäßig befeuchten das Substrat. Nach 20-30 Tagen über Radialschnitt Kruste gebildet Wurzeln.

    Nach ca. 2 Monaten der Flucht (Zweigstelle) Kumquat unter dem Tankboden geschnitten, halb sie sanft zu teilen, ein neues Werk mit einem Klumpen Erde mit einem Durchmesser von 12-15 cm in einen Topf verpflanzt. Verwurzelt Kinkan regelmäßig und reichlich gegossen, auf einem 10-15 Tag pritenёnnoe Stelle platziert und dann auf dem gestreuten Sonnenlicht gestellt.

    -. Während der Vermehrung der Kumquat gepfropft Wurzelstock werden in der Regel ihre Sämlinge haben die Basis der Dicke von 0,6-0,8 cm erreicht Impfung ist auch für die Aktie empfohlen schießt Kinkan pontsirusa trёhlistochkovogo oder greypruta. Oft praktizierte Methode Impfungen - Schild vpriklad oder regelmäßige angehenden Auge Sorte für die Kruste. Geimpften Kinkan durchgeführt in der Zeit der Saftfluss und starke Wachstum der Triebe auf dem Spross und Wurzelstock.

    Nach einem Monat und eine Hälfte, wenn die Augen sich daran gewöhnen, die oberirdischen Teile der Sämlinge Kumquat
    geschnitten, um der Impfstelle und starten Sie die Bildung der Krone wächst entkommen. Wilde Gestrüpp auf den Stumpf entfernt. Kinkan aus Stecklingen und Träger gewachsen, etwas früher in Erfüllung, als veredelten Pflanzen kommen, aber tun noch schlimmer in der am stärksten betroffenen kamedetecheniem. Graft Kumquats sind winterhart und widerstandsfähig gegen ungünstige Wachstum.

    Kumquat Bauern gefällt nicht nur das Aussehen von schlanken Bäumen und flauschigen, aber viel Geschmack, enthält sehr aromatische Frucht eine große Menge an ätherischen Ölen, Vitaminen und Mineralstoffen. Süß und sehr saftig frischen Früchten Kinkan ganz gegessen, ohne sie zu schälen, weil sie eine sehr dünne Haut, ein wenig herb, dicht neben der süßlich oder sauer Zellstoff haben.

    Kumquat saure Früchte sind gut als Snack mit starken Drink. Gelten Kinkan Obst und Kochen: sie verwendet werden, um den Tisch zu dekorieren, Obstsalate, Saucen von ihnen, mit Fleisch und Fisch gebacken aufgenommen kochen Marmelade, kandierte und machte tselnoplodnye kandierten. Es ist seit langem bakterizide Kinkan Früchte werden in der Volksmedizin des Ostens zur Behandlung von Pilzinfektionen, Atemwegserkrankungen zu behandeln und sogar zu Kater zu lindern.

     








  • Abutilon
  • Agapanthus
  • Azalea üppigen
  • Alocasia
  • Spargel (Asparagus)
  • Begonie:
  • Begonia Knolle
  • Reproduktion Knollenbegonien
  • Hartholz-Begonien
  • Bokarneya (Nolin)
  • Gardenia Duft
  • Ginura
  • Gloriosa (Flammenlilie)
  • Hortensie
  • Guzmania
  • Dionaea (Venusfliegenfalle)
  • Dracaena (Drachenbaum)
  • Pflege dratsenoy
  • Zebrina (schwer Einfaltspinsel)
  • Goldenen Schnurrbart
  • Calla
  • Kamelie
  • Sauerklee
  • Clivia
  • Kohler
  • Coleus
  • Ktenanta (brasilianische Schönheit)
  • Lorbeer
  • Laurel im Garten und zu Hause
  • Lithops (Gast Wüste)
  • Pfeilwurz (beten Gras)
  • Pfeilwurz in der Küche
  • Myrtle Glück
  • Myrtle (Geschichten und Legenden)
  • Nephrolepis zarten Fan
  • Oleander
  • Fern:
  • Maidenhair (Haare der Venus)
  • Fern (Zucht und Pflege)
  • Passionsblume
  • Pelargonium
  • Pelargonium Samen
  • Peperomiya
  • Zierpaprika
  • Efeu
  • Weihnachtsstern
  • Poinsettia (Weihnachtsstern)
  • Rosmarin im Haus und im Garten
  • Ruelle
  • Sansevera
  • Syngonium
  • Flieder:
  • Flieder blüht im Winter
  • Streptocarpus
  • Tacca
  • Tillandsia
  • Der Inhalt Tillandsia
  • Crassula
  • Fittonia
  • Chlorophytum
  • Tsissus
  • Schlumberger
  • Epifillyum
  • Eskhinantus
  • Aechmea
  • Papaya und Bananen
  • Ananas aus Stecklingen
  • Exotische wachsen aus Samen!
  • Granat im Garten und im Haus
  • Guava
  • Calamondin (tsitrofortunella)
  • Karambole
  • Cashew
  • Chinesischer Tee
  • Kaffee aus Samen und Stecklinge
  • Mango
  • Orchid:
  • Elegante Orchideen
  • Orchideen für Anfänger
  • Papaya
  • Feijoa
  • Feijoa aus Samen und Stecklinge
  • Dattelpalme
  • Obstbäume
  • Beschneiden und Gestaltung der Krone
  • Kaki von Knochen:
  • Zitrusgewächs
  • Orange
  • Mandarin
  • Kinkan (Kumquat)
  • Sonnig Zitrone
  • Anbau und Pflege:
  • Wachsenden Zitruspflanzen
  • Zitrus Saatgut
  • Schema Pflege Zitrus
  • Schädlinge von Zitruspflanzen
  • Krankheit der Zitrus
  • Inokulation von Zitrus

  • © 2010 Cvety.tcoa.ru
    Bei der Verwendung der Website Materialien Bezugnahme auf die Quelle!