Blumenkorso - Nichtübertragbare Krankheiten von Rosen.

Anemonen:
  • Anemonen im Garten
  • Anemone sylvestris (Traum Kraut)
  • Anemone Ausschreibung
  • Anemone Kronen
  • Anemone Dubravnaya
  • Anemone lyutichnaya
  • Anemone Wald
  • Anemone Hybrid
  • Stiefmütterchen
  • China aster
  • Vorbereitung der Samen der Jahres Astern
  • Balsame
  • Brovalliya
  • Woodbine Honeysuckle
  • Gladiole
  • Gladiolen (Geschichten und Legenden)
  • Wachsenden Gladiolen von Kindern
  • Prävention und der Schutz der Gladiolen vor Schädlingen
  • Hibiskus im Garten und zu Hause
  • Gloxinia
  • Hydrangea:
  • Hydrangea (Hüte, Sonnenschirme, Rispe Blütenstand)
  • Hydrangea Garten, Pflege und Zucht
  • Tränendes Herz
  • Umriss Pfingstrose
  • Ylang Ylang, Traurigkeit mit dem Duft der Liebe
  • Iris:
  • Regenbogen Iris
  • Pflanz Iris:
  • Pflanzen von Schwertlilien
  • Pflanz Iris
  • Pflege Iris:
  • Feder Behandlung Iris
  • Nützliche Tipps für die Pflege der Iris
  • Caladium (Malerei auf den Blättern)
  • Camassa
  • Lavendel
  • Lilie
  • Lily (Geschichten und Legenden)
  • Wachsende Rosen:
  • Kaufen, Pflanzung und Pflege von Lilien
  • Reproduktion Lilien
  • Krankheiten und Schädlinge der Rosen
  • Reproduktion der Lilien:
  • Reproduktion Lilienblätter und Stengel
  • Reproduktion Lilienknolle war
  • Reproduktion Liliensamen
  • Taglilien im Garten
  • Pulmonaria
  • Orchideen:
  • Unprätentiös Taglilien
  • Orchideen (Frauenschuh)
  • Cymbidium
  • Kabine für Orchideensetzlinge
  • Sitz Orchidee Sämlinge
  • Pflege für Orchideen Phalaenopsis
  • Petunie
  • Ranunkulyus
  • Rhododendren:
  • Pflanzung Rhododendron
  • Rose
  • Rose (Geschichten und Legenden)
  • Rosen und Frost
  • Rosen aus Samen
  • Kletterrose:
  • Rosen (Vorbereitung und Pflanzung)
  • Pflege für Rosen nach dem Pflanzen und einem Strumpfband
  • Düngung Rosen
  • Vermehrung durch Stecklinge von Rosen
  • Herbst Pflanzen von Rosen
  • Erkrankungen der Rose:
  • Nichtübertragbare Krankheiten der Rosen
  • Infektionskrankheiten der Rosen
  • Pilzerkrankungen der Rosen
  • Infektions Verbrennungen oder Krebsstammrosen
  • Mehltau in Rosen
  • Blattflecken von Rosen
  • Rust in Roses
  • Grauschimmel Botrytis oder in Roses
  • Schädlinge der Rosen
  • Stärkung der Rosen und anderen Pflanzen
  • Russische chubushnik
  • Sedum
  • Stevia und Lippi (Süßgras)
  • Shizantus
  • Tradescantia im Garten und im Haus
  • Tulpen:
  • Tulpen (so anders und schön)
  • Früh blühende Tulpen
  • Srednetsvetuschie Tulpen
  • Pozdnetsvetuschie Tulpen
  • Arten von Tulpen und Hybriden
  • Wächst im Garten
  • Phlox
  • Phlox paniculata (Herbst Pflanzen und Stecklinge)
  • Freesie
  • Hionodoksa oder Schnee Schönheit
  • Gastgeber
  • Chrysanthemen
  • Echinacea


  •  

    Nichtübertragbare Krankheiten von Rosen.

    Essstörungen (Fehlen eines Elements), ein Überschuss oder Mangel an Feuchtigkeit, Frost im Frühjahr oder heißen Sommer führen zu nicht-infektiösen Läsionen Rosen. Die Kenntnis der Symptome solcher Krankheiten geheilt werden können.

    Nichtübertragbare Krankheiten der Rosen



    Ein sehr wichtiges Element Stickstoffversorgung Rosen.

    Mit einem Mangel an Stickstoff verlässt Rosen verlieren ihre grüne Farbe, erscheinen sie rote Punkte; Blattspreiten sind schmal. Rosen sind besonders empfindlich auf das Fehlen von Stickstoff im Frühjahr, wenn es für die verbesserte Wachstum neuer Triebe, Blätter, Knospen erforderlich. Im Fall von Stickstoffmangel Rosen müssen Harnstoff oder Ammoniumnitrat, oder eine komplette Dünger mit Stickstoff (1 EL. Esslöffel pro 10 Liter Wasser) zu ernähren.

    Aber es ist besser, ein Top-Dressing von Rosen zusammen mit Spurenelementen machen (Dosis - 1 Teelöffel in einen Eimer mit Wasser). Spray Rosen bevorzugt in den Abendstunden oder an einem bewölkten Tag, nur mit frisch hergestellten Lösung von Dünger. Mit einem Überschuss an Stickstoff Laub Rosen wird dunkelgrün, schießt üppigen Rosen wachsen, bilden kleine Blumen; Solche Anlagen sind problemlos gegen Pilzkrankheiten ausgesetzt.

    Eine sehr wichtige Rolle in dem Prozess der Atmung und der Metabolismus der Pflanzen spielt Phosphor. Es unterstützt Zellturgor, verbessert das Wurzelwachstum fördert Härten von Rosen und erhöht ihre Widerstandsfähigkeit gegen Frost. Auf alkalischen Böden Phosphorverbindungen in unlösliche übergeben und sind daher nicht für den Einzelverkauf, der Phosphor Hunger kommt zur Verfügung.

    Mit einem Mangel an Phosphor auf Blatträndern gebildet Rosen lila-braunen Streifen und Flecken; Blätter werden kleiner, eng werden, weg von den Trieben in einem spitzen Winkel. Hemmt das Wachstum der Triebe von Rosen; die Blätter fallen.

    Viele Experten empfehlen, den Mangel an Phosphor zu düngen Rosen Superphosphat (1 EL. Esslöffel pro 10 Liter Wasser), Boden zamulchirovat Torf, und dann repariert es in der Erde. Aber diese Dünger nicht tief in den Boden eindringen. Daher ist es besser, Rosen düngen geeignete lösliche Dünger (wie "Erdbeerkonzentrat"), die eine Phosphorsäure enthält - wird sehr schnell von den Pflanzen aufgenommen.

    Kalium wirkt sich auf die Alterung schießt Rosen und richtigen Vorbereitung der Pflanzen für den Winter, als auch erhöht ihre Widerstandsfähigkeit gegen Pilzkrankheiten. Mit einem Mangel an Kalium Blätter gelb Rosen bis zum Rand; Blattadern grün bleiben auf den ersten. Nach und nach verwandeln sich die ganze Blätter gelb, dann schrumpfen und sich rötlich-violette Farbe. Kalium ist oft nicht genug Rosen wachsen auf sandigen Böden und Torf. Unter diesen Umständen ist es notwendig, die Rosen Kalidünger (oder "Erdbeerkonzentrat" ​​Kalium enthalten) zu ernähren.

    Mit einem Überschuß an Kalium in das Feld ein Mangel an Calcium, die essentiell für das normale Wachstum der Pflanzen oberirdischen Teile und Wurzeln. Wenn nicht genügend Kalzium Stängel und Blätter von Rosen geschwächt werden; wirkt die Spitze der jungen Blätter; Blütenstiele sterben; Wurzeln entwickeln. (. 1 EL Esslöffel pro 10 Liter Wasser) in diesem Fall sollten Sie die Pflanzen Calciumnitrat oder "Gurke Konzentrat" ​​befruchten - ein und dasselbe.

    Kalium, Magnesium und Eisen in Chlorophyllbildung beteiligt sind, ohne die es nicht möglich ist die Photosynthese in Pflanzen. Diese Elemente sind in ausreichenden Mengen in allen Böden, außer Sand und Torf teilweise vorhanden ist. Mit einem Mangel an Kalium, Magnesium und Eisen tritt Chlorose in Roses - nicht-infektiösen, aber gefährliche Krankheit: blass und gelbe Blätter, Blattadern und grün bleiben.

    Mit einem Mangel an Magnesium in den Rosenbüschen in der Mitte des Sommers, zunächst auf ältere Blätter, und dann bei den jungen erscheinen verfärbte Flecken. Zwischen den Blattadern gebildet tot gelb-rot-Patches und Kanten der Blätter bleiben grün.

    In neutralen, alkalischen und kalziumreiche Böden, Pflanzen fehlt es oft an Eisen. Rose Blätter gelb, ausgehend von den Kanten und rund um die Adern bleiben grün schmalen Streifen. Besonders betroffen sind die jungen Blätter. Um den Mangel an Eisen bilden, ist es notwendig, den Boden saurer Torf oder Dünger zu machen. Hilft, die Bedürfnisse der Pflanzen in der Eisen unter Verwendung von Eisen-Chelat erfüllen. Vorzugsweise zwei oder drei Mal, um die Blattdüngung Rosen eisenhaltige Präparate durchzuführen.

    Chlorose infiziert Pflanzen und einen Mangel an Mangan - Rose Blätter gelb zwischen den Adern vom Rand in die Mitte, bildet eine Land in der Form der Zunge. Gelbfärbung erscheint auf den älteren Blättern. In diesem Fall ist es notwendig, die Anlage, Mangansulfat (0,5%) zuzuführen.

    Zusätzlich zu diesen Substanzen, Rosen brauchen ein paar Mikronährstoffen in geringen Mengen verzehrt werden, aber für die Pflanzen lebensnotwendig. Unter ihnen - Schwefel, Bor, Kupfer, Zink, Molybdän, Silizium, Kobalt. Eines der wichtigsten Elemente für die Pflanzen ist Bor, das das Wachstum der Blätter fördert. Mit einem Mangel an Bor Vegetationspunkt stirbt jungen Triebe, Blätter sind deformiert, ihre Kanten sind gebogen.

    Ash ist eine gute Quelle von Bor, so während der Vegetationsperiode unter der Rose in der Form von Asche Düngung gemacht: es um den Busch verteilt wird, und dann in der Erde vergraben. Mit einem Mangel an Kupfer Spitzen der Blätter weiße Rosen, dann tun die Blätter verlieren Turgor und verwelken. Mit einem Mangel an Molybdän in den Herbst-Rosen Knospen und Blüten.

    Zink hilft absorbieren Pflanzen aus dem Boden Stickstoff, Phosphor, Kalium und Calcium. Wenn Zink ist klein, um den Rand der Papierrosen verteilt chlorotische Flecken. Grüne Farbe wird nur entlang der Adern erhalten. Schwefel hat einen Einfluss auf die Redox-Prozesse in Pflanzen. Mit einem Mangel an Schwefel Venen der Blätter gelb Rosen; die Blätter erscheinen rote Flecken von abgestorbenem Gewebe.

    Schwefel und Silizium sind in der Regel ausreichend, enthalten in fast jedem Boden - sie in den Boden mit organischem Dünger (Gülle und Humus) vorgenommen werden. Beachten Sie jedoch, dass ein Überschuss an Spurenelementen wirkt auf Rose deprimierend, und kann sogar den Tod verursachen. Im Frühjahr (zu Beginn der Vegetationsperiode), und nach einem Sommer Ernte, zusammen mit einer kompletten Mineraldünger - daher, sie in der Erde machen sollte nicht mehr als zweimal pro Jahr.

     








  • Abutilon
  • Agapanthus
  • Azalea üppigen
  • Alocasia
  • Spargel (Asparagus)
  • Begonie:
  • Begonia Knolle
  • Reproduktion Knollenbegonien
  • Hartholz-Begonien
  • Bokarneya (Nolin)
  • Gardenia Duft
  • Ginura
  • Gloriosa (Flammenlilie)
  • Hortensie
  • Guzmania
  • Dionaea (Venusfliegenfalle)
  • Dracaena (Drachenbaum)
  • Pflege dratsenoy
  • Zebrina (schwer Einfaltspinsel)
  • Goldenen Schnurrbart
  • Calla
  • Kamelie
  • Sauerklee
  • Clivia
  • Kohler
  • Coleus
  • Ktenanta (brasilianische Schönheit)
  • Lorbeer
  • Laurel im Garten und zu Hause
  • Lithops (Gast Wüste)
  • Pfeilwurz (beten Gras)
  • Pfeilwurz in der Küche
  • Myrtle Glück
  • Myrtle (Geschichten und Legenden)
  • Nephrolepis zarten Fan
  • Oleander
  • Fern:
  • Maidenhair (Haare der Venus)
  • Fern (Zucht und Pflege)
  • Passionsblume
  • Pelargonium
  • Pelargonium Samen
  • Peperomiya
  • Zierpaprika
  • Efeu
  • Weihnachtsstern
  • Poinsettia (Weihnachtsstern)
  • Rosmarin im Haus und im Garten
  • Ruelle
  • Sansevera
  • Syngonium
  • Flieder:
  • Flieder blüht im Winter
  • Streptocarpus
  • Tacca
  • Tillandsia
  • Der Inhalt Tillandsia
  • Crassula
  • Fittonia
  • Chlorophytum
  • Tsissus
  • Schlumberger
  • Epifillyum
  • Eskhinantus
  • Aechmea
  • Papaya und Bananen
  • Ananas aus Stecklingen
  • Exotische wachsen aus Samen!
  • Granat im Garten und im Haus
  • Guava
  • Calamondin (tsitrofortunella)
  • Karambole
  • Cashew
  • Chinesischer Tee
  • Kaffee aus Samen und Stecklinge
  • Mango
  • Orchid:
  • Elegante Orchideen
  • Orchideen für Anfänger
  • Papaya
  • Feijoa
  • Feijoa aus Samen und Stecklinge
  • Dattelpalme
  • Obstbäume
  • Beschneiden und Gestaltung der Krone
  • Kaki von Knochen:
  • Zitrusgewächs
  • Orange
  • Mandarin
  • Kinkan (Kumquat)
  • Sonnig Zitrone
  • Anbau und Pflege:
  • Wachsenden Zitruspflanzen
  • Zitrus Saatgut
  • Schema Pflege Zitrus
  • Schädlinge von Zitruspflanzen
  • Krankheit der Zitrus
  • Inokulation von Zitrus

  • © 2010 Cvety.tcoa.ru
    Bei der Verwendung der Website Materialien Bezugnahme auf die Quelle!