Blumenkorso - Schädlinge der Rosen.

Anemonen:
  • Anemonen im Garten
  • Anemone sylvestris (Traum Kraut)
  • Anemone Ausschreibung
  • Anemone Kronen
  • Anemone Dubravnaya
  • Anemone lyutichnaya
  • Anemone Wald
  • Anemone Hybrid
  • Stiefmütterchen
  • China aster
  • Vorbereitung der Samen der Jahres Astern
  • Balsame
  • Brovalliya
  • Woodbine Honeysuckle
  • Gladiole
  • Gladiolen (Geschichten und Legenden)
  • Wachsenden Gladiolen von Kindern
  • Prävention und der Schutz der Gladiolen vor Schädlingen
  • Hibiskus im Garten und zu Hause
  • Gloxinia
  • Hydrangea:
  • Hydrangea (Hüte, Sonnenschirme, Rispe Blütenstand)
  • Hydrangea Garten, Pflege und Zucht
  • Tränendes Herz
  • Umriss Pfingstrose
  • Ylang Ylang, Traurigkeit mit dem Duft der Liebe
  • Iris:
  • Regenbogen Iris
  • Pflanz Iris:
  • Pflanzen von Schwertlilien
  • Pflanz Iris
  • Pflege Iris:
  • Feder Behandlung Iris
  • Nützliche Tipps für die Pflege der Iris
  • Caladium (Malerei auf den Blättern)
  • Camassa
  • Lavendel
  • Lilie
  • Lily (Geschichten und Legenden)
  • Wachsende Rosen:
  • Kaufen, Pflanzung und Pflege von Lilien
  • Reproduktion Lilien
  • Krankheiten und Schädlinge der Rosen
  • Reproduktion der Lilien:
  • Reproduktion Lilienblätter und Stengel
  • Reproduktion Lilienknolle war
  • Reproduktion Liliensamen
  • Taglilien im Garten
  • Pulmonaria
  • Orchideen:
  • Unprätentiös Taglilien
  • Orchideen (Frauenschuh)
  • Cymbidium
  • Kabine für Orchideensetzlinge
  • Sitz Orchidee Sämlinge
  • Pflege für Orchideen Phalaenopsis
  • Petunie
  • Ranunkulyus
  • Rhododendren:
  • Pflanzung Rhododendron
  • Rose
  • Rose (Geschichten und Legenden)
  • Rosen und Frost
  • Rosen aus Samen
  • Kletterrose:
  • Rosen (Vorbereitung und Pflanzung)
  • Pflege für Rosen nach dem Pflanzen und einem Strumpfband
  • Düngung Rosen
  • Vermehrung durch Stecklinge von Rosen
  • Herbst Pflanzen von Rosen
  • Erkrankungen der Rose:
  • Nichtübertragbare Krankheiten der Rosen
  • Infektionskrankheiten der Rosen
  • Pilzerkrankungen der Rosen
  • Infektions Verbrennungen oder Krebsstammrosen
  • Mehltau in Rosen
  • Blattflecken von Rosen
  • Rust in Roses
  • Grauschimmel Botrytis oder in Roses
  • Schädlinge der Rosen
  • Stärkung der Rosen und anderen Pflanzen
  • Russische chubushnik
  • Sedum
  • Stevia und Lippi (Süßgras)
  • Shizantus
  • Tradescantia im Garten und im Haus
  • Tulpen:
  • Tulpen (so anders und schön)
  • Früh blühende Tulpen
  • Srednetsvetuschie Tulpen
  • Pozdnetsvetuschie Tulpen
  • Arten von Tulpen und Hybriden
  • Wächst im Garten
  • Phlox
  • Phlox paniculata (Herbst Pflanzen und Stecklinge)
  • Freesie
  • Hionodoksa oder Schnee Schönheit
  • Gastgeber
  • Chrysanthemen
  • Echinacea


  •  

    Schädlinge der Rosen.

    Optimale Platzierung des Rosenkranzes und der richtigen Pflege gesund, leistungsfähigen Rosen sind widerstandsfähiger gegen Schädlinge, aber diese Eindringlinge nicht von einer Gartenanlage versichert. Die rasche Verbreitung und Vermehrung von Schadorganismen der Pflanzen beitragen, ungünstige Wetterbedingungen.

    Schädlinge der Rosen



    Erste Single Schädling auf Pflanzen ist schwer zu bemerken, so ist es wichtig, regelmäßig zu überprüfen, die Rosen, die Sofortmaßnahmen, für die frühzeitige Erkennung und Zerstörung zu nehmen. Sollte in den Garten einbezogen werden und die natürlichen Feinde der Schadinsekten zu schützen. Dieser Vogel Garten und zahlreiche Bewohner - Florfliegen, Marienkäfer, Tausendfüßler, Spinnen, Schwebfliegen, Eidechsen, Frösche, Kröten und andere vorteilhafte Kreaturen, die Schädlinge abtöten und die Erhaltung einer gesunden Garten.

    Partner anzulocken, um natürliche Schädlingsbekämpfung Pflanzen in einem Garten Vielzahl von Blumen und Kräutern; Gartenteich wird gewinnen und bitte auch nützlich Garten Einwohner. Im Kampf mit einer Vielzahl von Pflanzenschädlingen sind sehr hilfreich, um die Vögel, so dass ich empfehlen, weit weg von der Rosengarten Vogelhaus zu platzieren. Es ist sinnvoll, um in den Garten Pflanzen und Samen Vögel lieben sie setzen, als auch für die Vögel im Garten im Winter zu füttern.

    Auf Rosen einzigen Schädlinge oft einfach von Hand montieren gesehen. Gärtner praktiziert Besprühen der betroffenen Pflanzenschädlinge umweltfreundliche Produkte aus pflanzlichen Verteidiger gefertigt. Chemikalien als eine Methode der Schädlingsbekämpfung, nur verwenden, wenn unbedingt erforderlich, da in der Verarbeitungsanlage Chemikalien zerstört nützlich Garten geschädigt Boden und die menschliche Gesundheit.

    Sprechen Sie über die Pflanzenschädlinge, die am häufigsten auf Rosen zu finden sind, sowie Maßnahmen, um sie zu bekämpfen.

    Thrips - klein und dünn, sehr länglichen Körper mit podvizhnyenasekomye Überwinterung im Boden und auf Pflanzenresten. Im Mikroskop in diesen Insekten so auch unterscheidbar Fransen an den Flügeln und Bläschen Saugnäpfe an den Füßen, die so genannte Thripse puzyrenozhkami. Thrips legen ihre Eier in den Blättern von Pflanzen. Essen, Thripse durchbohren Pflanzengewebe und saugen den Saft. In Orten, wo sie gebildet werden Punkt-Injektionen, die Fusion mit einander.

    Symptome an den Blättern und Blüten von Rosen aus Thripse erscheinen verfärbt silbernen Streifen und Flecken, die oft schwarz wird an den Rändern. Nieren von betroffenen Thripse Rosen blühen schlecht, Blätter sind deformiert und austrocknen, Knospen verdorren, blühenden Blumen verlieren ihre dekorative Wirkung. In Silene Vervielfältigung und Verbreitung von Thrips hilft trockene und heiße Wetter.

    Maßnahmen, um alle betroffenen Teile der Pflanzen entfernt und vernichtet Thripse zu bekämpfen. Herbst rund um den Büschen wurden gesammelt und verbrannt Pflanzenreste, gruben die Erde. Rosalie Blattwespen (warzige, aufsteigend, grebenchatousy, absteigend, schleimig) - relativ krupnyekrylatye Insekten, Larven und Puppen, die in der Erde unter den Rosenbüschen überwintern. Symptome: einzelne Triebe Rosen sinken, die Blätter an den betroffenen Triebe welken Blattwespe, und sterben nadlamyvayutsya Triebe.

    Federblattwespen legen ihre Eier unter die Haut der Blätter oder junge Triebe in Venen oder in den Blattachseln. Die Eier erscheinen große weißlichen Larven (ca. 15 mm), die das Fleisch des Blattes eindringen Flucht verschlingen und kommen auf Sie (top-down) oder nach oben (aufsteigend Blattwespe). Rosalie Bohrwerke Schaden Rosen ähnlich Blattwespen Eier auf den Enden der jungen Triebe der Rosen. Geschlüpften Larven dringen in die Flucht, das beschädigte Teil, die vergeht.

    Rosalie uzkotelye Bohrer - Käfer, die auf den Rosen im späten Frühjahr erscheinen. Sie nagen an den Blättern von einem kleinen Loch, halten Sie die Gelege auf der Rinde der Triebe. Bohrer-Larven dringen in die Flucht zu bewegen und unter der Rinde entlang der Flucht Rose, nagt an ihm kreuzenden Passagen. Das Vorhandensein von Larven Bohrer innen schießt durch ihre Braunfärbung zeigt. Bohrer überwintern als Puppen in den Trieben.

    Kontrollmaßnahmen sind die betroffenen Blattwespen, Bohrer und Zlatko schießt Rosen werden am gesunden Gewebe und verbrennen beschnitten; ist es wünschenswert, so vor der Veröffentlichung von Schädlingen pobegov.Obnaruzhennyh Larven zerstören. Die ganze Saison den Boden rund um die Büsche regelmäßig zu lockern. Im Rosengarten sammeln sorgfältig die trockenen Laub, schneiden Sie die trockenen Teile der Triebe, brennen Ernterückstände Rosen und gruben den Boden im Herbst.

    Rosalie Zikaden - ganz deutlich sichtbar Schädlinge (bis zu 4 mm in der Länge), die Bereitstellung Eier auf der Rinde der Triebe. Erwachsene Zikaden und ihre Larven fressen das Fleisch und saugen den Saft aus den Blättern der Rosen. In Mittel Zikaden produzieren zwei Generationen - am Anfang und am Ende des Sommers. Überwinterungs Zikaden geht auf der Rinde der Triebe von Rosen.

    Zikaden sind oft auf den Rosen wachsen in einem trockenen und warmen Ort gefunden. T seine grünlich-gelben Insekten sitzen meist auf der Unterseite der Blätter entlang der Adern, Saugen der Zellsaft. Wenn die Angst Zikaden springen auf den Boden oder fliegen. Symptome: Wenn Sie im Rosengarten von Zikaden auf der Oberseite der Blätter von Rosen sind gibt es weiße Flecken und Flecken. Blätter welken und fallen vorzeitig.

    Kontrollmaßnahmen bei einer Masseninvasion der Zikaden lässt Rosen auf allen Seiten gründlich mit Insektizid besprüht (zB Natrium kinmiksa - 2,5 g pro 10 Liter Wasser). Rosalie listovёrtki - kleine unscheinbare Schmetterlinge fliegen in der Dämmerung oder in der Nacht. Listovёrtki in der Rinde des Stammes oder Zweige von Obstbäumen überwintern. Symptome: Die einzelnen Blätter der Rosen in ein Rohr gewickelt und zu sterben.

    Schmetterlinge - listovёrtki legen ihre Eier an den Rändern der Blätter. Die Eier erscheinen weißlich oder hellgrün Raupe Larven; am Ende Juli sie eine Länge von etwa 9 mm erreichen. Blatt-Raupen nagen Hohlraum in der Niere, fressen Blätter und Knospen der Rosen; sie verstricken Blätter Spinnweben, um sie in einem Rohr.

    Kontrollmaßnahmen in Nieder Läsion einzelnen infizierten Blätter und Knospen auszureißen und zu zerstören. In schweren Fällen werden die Pflanzen mit Pyrethrin Zubereitungen (einschließlich der Unterseite der Blätter) besprüht. Rose und dickwandigen Gallwespen - klein (ca. 4 mm) geflügelten Insekten, die ihre Eier in die Blätter und Triebe der Rosen im Mai und Juni zu legen.

    Symptome: in der Fütterung geschlüpften Larven gebildet Mehrkammer-Wucherungen Gallen (5-50 mm Durchmesser) mit dichten langen Haaren, wo die Larven und Überwinterungs Verpuppung. Kontrollmaßnahmen gehören Schneiden und Brennen der Gallier zu sehen, bis die Feder von ihnen flog, neue Schädlinge.

    Rosalie Blattläuse saugen Säfte aus den Blättern, Blattstielen, Blütenstiele, Knospen, junge Triebe imozhet stieg um mehr als 10 Viren infizieren; überwintert auf der Rinde der Triebe von Rosen. Symptome: Knospen, Blätter, Stiele der Rosen-Tipps in der Gegenwart von Blattläusen auf sie verformt, Triebe und Blüten aufhören zu wachsen wegen des Mangels an nahrhafte Säfte. Aussehen und aktive Reproduktion von Blattläusen hilft trockenes Wetter, überschüssigen Stickstoff-Dünger.

    Kontrollmaßnahmen sollten dafür sorgen, dass die Pflanzen im Rosengarten frische Luft, beachten Sie die Dosierung stickstoffhaltigen Futter Rosen. Bei Detektion einer kleinen Anzahl von Blattläusen zerstören ihre Hände; Blattläuse leicht zerdrücken Fingern.

    Stark mit Blattläusen schlug Rosenstöcke können Seifenlösung (100-200 g Seife pro 10 Liter Wasser), Brennnessel oder andere geeignete Herstellung von Pflanzen Verteidiger bestreuen. Auf meine Rosen alle Blattläuse gesammelt zahlreichen Spatzen, die ich düngen im Winter in den Garten. Lebende Vögel unter unserem Dach; Sperlings Familien eine Menge.

    Wanzen Felder (Feld) und deren Larven, wie Blattläuse, sind Vektoren von viralen Erkrankungen. Sie vysysyvayut Saft aus den Blättern, Knospen und Blüten von Rosen. Bugs legen ihre Eier in die Blattstiele und Adern der Blätter; überwintern in Pflanzenresten und Unkraut. Symptome: Blätter und Triebspitzen werden gelb und vertrocknen Rosen, Blüten und Knospen mit Flecken bedeckt und fallen ab. Kontrollmaßnahmen gehören die Reinigung der Garten von Unkraut und Pflanzenreste; Sprühen Arzneimittel aus Pflanzen Verteidiger oder Insektiziden mit einer großen Anzahl von Schädlingen.

    Spinnmilben - mikroskopische und subtil mit dem bloßen Auge, aber sehr schädlichen Arthropoden, die Saft aus den Blättern und jungen Trieben saugen. Milben überwintern in der Rinde der Triebe und Äste, Gartenpflanzen, in den Spalten der Gewächshäuser, in Laubstreu, im Unkraut.

    Symptome: Blattoberfläche durch Zecken Rosen mit gelben Tupfen, die dann braun abgedeckt betroffen. Auf der Unterseite der befallenen Blätter sichtbar Milben besten Web, in dem Milben legen Eier. Kontrollmaßnahmen sind Spinnmilben sind aktiv an der Entwicklung in der trockene und heiße Luft bei hoher Temperatur. Schützen Sie die Raubmilben vernichten Spinnmilben. Behandeln die betroffenen Spinnmilben stieg Abkochung von Schachtelhalm, schwefel den Teer-Emulsion und Akarizid.

    Schildläuse - die sich in der Phase der mikroskopischen Larven, und mit dem Wachstum und der Entwicklung immer feste (als Erwachsener) Insekten. Die erwachsenen Insekten Skala hat einen zuverlässigen Schutz vor äußeren Einflüssen in Form von kleinen Wachs "Flocke-Boards."

    Symptome: Schildläuse fest auf die Blätter und Triebe der Rosen befestigt, saugen den Saft aus ihnen. Das erste Zeichen der Entstehung von Schildläusen - ihre glänzenden klebrigen Entladung, ähnlich wie Sirup sprühen. In diesen Sekreten setzt rußigen Pilz, der wie eine schwarze Plakette aussieht. Entwicklung der betroffenen Pflanzen schitovkami verlangsamt; mit Massen Infektion stieg sterben kann. Meistens erscheinen Schildläuse auf die lose Rosen wachsen mit unzureichender Pflege für sehr trockene oder Nassbereich.

    Kontrollmaßnahmen sollten sorgfältig wählen den Ort für die Anpflanzung von Rosen und schützen die natürlichen Feinde der Schildläuse. Auf einzelnen Schildläuse festgestellt stieg Pinsel Pinsel, Wattestäbchen oder Tuch Seifenwasser. Ansammlungen von Schädlingen bestreichen, mit Paraffin oder Mineralöl, die die Schildläuse Film bedeckt, so dass Schädlinge wird schwer zu atmen. Letztes Mittel zur Bekämpfung von Schildläusen - der Einsatz von Insektiziden.

    Blattschneiderbienen, die auf dem Nektar der Blüten ernähren, an den Rändern der Blätter von Rosen kleinen rechten Halbkreise schneiden, wodurch keine signifikanten Schaden zu Pflanzen. Empfohlene Jäten im Garten Gänsedistel, Distel und andere Korbblütler Unkraut in den Stengeln, dass Blattschneiderbiene Anzüge zu Hause.

    Die größten Schaden verursacht blühende Rosen Knospe Mücke, Raupen, die die Spitzen der Triebe essen, dh Blütenknospen in der Knospe. Des Schädlings Ich habe noch nie gesehen, nur Spuren davon - im Web. Wenn Raupen Mücke nicht zu kämpfen, statt blühenden Rosenstöcke bekommen nur Grüntöne, wie die Raupen fressen alle Blumen in der Knospe. Aber dies ist nicht immer der Schädling wirkt Rosen, meist - in einem heißen April und Mai.

    Anfang Mai werde ich zunächst Spray die Rosen von blattfressenden Käfer und Raupen in trübe oder windstillen Wetter am Abend (Polyethylen-Folie zum Schutz der in der Nähe von Obstarten und Boden). Während der Saison verbringe ich die Verarbeitung Rosen von Schädlingen, wie gebraucht.

     








  • Abutilon
  • Agapanthus
  • Azalea üppigen
  • Alocasia
  • Spargel (Asparagus)
  • Begonie:
  • Begonia Knolle
  • Reproduktion Knollenbegonien
  • Hartholz-Begonien
  • Bokarneya (Nolin)
  • Gardenia Duft
  • Ginura
  • Gloriosa (Flammenlilie)
  • Hortensie
  • Guzmania
  • Dionaea (Venusfliegenfalle)
  • Dracaena (Drachenbaum)
  • Pflege dratsenoy
  • Zebrina (schwer Einfaltspinsel)
  • Goldenen Schnurrbart
  • Calla
  • Kamelie
  • Sauerklee
  • Clivia
  • Kohler
  • Coleus
  • Ktenanta (brasilianische Schönheit)
  • Lorbeer
  • Laurel im Garten und zu Hause
  • Lithops (Gast Wüste)
  • Pfeilwurz (beten Gras)
  • Pfeilwurz in der Küche
  • Myrtle Glück
  • Myrtle (Geschichten und Legenden)
  • Nephrolepis zarten Fan
  • Oleander
  • Fern:
  • Maidenhair (Haare der Venus)
  • Fern (Zucht und Pflege)
  • Passionsblume
  • Pelargonium
  • Pelargonium Samen
  • Peperomiya
  • Zierpaprika
  • Efeu
  • Weihnachtsstern
  • Poinsettia (Weihnachtsstern)
  • Rosmarin im Haus und im Garten
  • Ruelle
  • Sansevera
  • Syngonium
  • Flieder:
  • Flieder blüht im Winter
  • Streptocarpus
  • Tacca
  • Tillandsia
  • Der Inhalt Tillandsia
  • Crassula
  • Fittonia
  • Chlorophytum
  • Tsissus
  • Schlumberger
  • Epifillyum
  • Eskhinantus
  • Aechmea
  • Papaya und Bananen
  • Ananas aus Stecklingen
  • Exotische wachsen aus Samen!
  • Granat im Garten und im Haus
  • Guava
  • Calamondin (tsitrofortunella)
  • Karambole
  • Cashew
  • Chinesischer Tee
  • Kaffee aus Samen und Stecklinge
  • Mango
  • Orchid:
  • Elegante Orchideen
  • Orchideen für Anfänger
  • Papaya
  • Feijoa
  • Feijoa aus Samen und Stecklinge
  • Dattelpalme
  • Obstbäume
  • Beschneiden und Gestaltung der Krone
  • Kaki von Knochen:
  • Zitrusgewächs
  • Orange
  • Mandarin
  • Kinkan (Kumquat)
  • Sonnig Zitrone
  • Anbau und Pflege:
  • Wachsenden Zitruspflanzen
  • Zitrus Saatgut
  • Schema Pflege Zitrus
  • Schädlinge von Zitruspflanzen
  • Krankheit der Zitrus
  • Inokulation von Zitrus

  • © 2010 Cvety.tcoa.ru
    Bei der Verwendung der Website Materialien Bezugnahme auf die Quelle!